Donnerstag, 31. Dezember 2015

Frohes neues Jahr

Hallo ihr lieben,

ein Jahr geht zu Ende. Und auf diesem Weg möchte ich Euch für 2016 alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit wünschen. 


Alles Gute und bis zum nächsten Jahr,
Eure Sabrina

Sonntag, 27. Dezember 2015

veganer Kaiserschmarrn

Kennt ihr das, ihr hört oder lest von etwas und wollt es auch unbedingt sofort haben?! Das hatte ich die Tage mit Kaiserschmarrn. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt das ich mir den sofort machen muss. Allerdings fiel mir nach einem Blick in den Kühlschrank auf, das ich kein einziges Ei mehr hatte. 
So schnell habe ich allerdings nicht aufgegeben, schließlich kann man ja vegan kochen. Also fing ich an ein paar Zutaten zusammen zu mixen. Und siehe da, es ist ein essbarer Kaiserschmarrn daraus geworden. :-)



Samstag, 26. Dezember 2015

selbstgemachte Mayonnaise mit Ei

Das Rezept für meinen Kartoffelsalat kennt ihr ja nun schon, aber was ich Euch in dem letzten Post nicht verraten habe ist, das ich die verwendete Mayonnaise selbst gemacht habe. Das Rezept ist erprobt und stammt übrigens aus dem Kochbuch, welches meine Mama für mich geschrieben hat.


selbstgemachte Mayonnaise mit Ei





Freitag, 25. Dezember 2015

Kartoffelsalat mit Würstchen

Heute gibt es ein ganz besonderes Rezept für Euch ... nämlich mein Weihnachtsessen. Aber keine Angst jetzt kommt kein 4-Gänge-Menü, sondern schlicht und einfach Kartoffelsalat mit Würstchen. 
Ja, vielleicht für einen Feiertag etwas einfach, aber traditionell und vor allem lecker. Außerdem ist der Salat schnell gemacht, denn zwischen der ganzen Kocherei wollen ja noch die Geschenke ausgepackt werden ;-)



Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weihnachtsgrüße

Hallo ihr lieben, 

ich wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest mit vielen Köstlichkeiten auf dem Tisch sowie mit vielen Geschenken unter dem Baum :-)
Merry Christmas,
Eure Sabrina

Freitag, 18. Dezember 2015

Geschenk aus der Küche: Reagenzglas gefüllt mit Kakao

Ich habe in den letzten Wochen viele Vanilleschoten gekauft und auch verbraucht. Als ich mal wieder ein Röhrchen wegschmeißen wollte kam mir allerdings eine Idee zur Weiterverwendung, nämlich das Gläschen mit Kakao zu füllen.

Kakaopulver mit Marshmallows (links), 
Kakaopulver mit Lebkuchengewürz (rechts) 

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Schokoladenlöffel für eine heiße Schokolade

Fragt ihr Euch auch jedes Jahr aufs neue was ihr verschenken könnt!? Wie wäre es einmal mit selbstgemachten Geschenken aus der eigenen Küche?
Bei mir gibt es dieses Jahr, unter anderem, diese netten Löffel mit etwas Hüftgold drumherum :-)


Dienstag, 15. Dezember 2015

selbstgemachte Vanillesauce

Den Bratapfel habe ich auch ja schon vor einigen Tagen gepostet, heute kommt dann noch die Vanillesauce dazu, die wir zum Apfel gegessen haben. 
Ich finde gekaufte Vanillesauce zwar auch nicht schlecht, gerade wenn es dann mal schnell gehen muss, aber wann hat man die schon zu Hause wenn man sie braucht!? Kommt zumindest bei mir nicht so häufig vor. 
Deshalb hier eine leckere Variante für eine selbstgemachte Sauce.



Montag, 14. Dezember 2015

Ofenschlupfer

Geht es Euch auch oft so, ihr habt total Lust auf frisches Brot oder einen Hefezopf. Meist ist es aber zu viel um ihn auf einmal zu essen und am nächsten Tag schmeckt er schon nicht mehr so gut wie am Vortag?!
Dann habe ich da ein super Rezept zur Resteverwertung von altem Brot oder Hefezöpfen für Euch. Einen Ofenschlupfer. 




Eigelbmakronen

Mein Mann hat mir zu meinem Geburtstag einen Backkurs geschenkt (was für ein toller Mann :-) ) Und, Anfang Dezember, passend zur Weihnachtszeit, war es dann endlich soweit. 
Im Kurs wurde uns eine kleine Auswahl klassischer Weihnachtsgebäcke vorgestellt, welche dann auch gebacken werden konnten. 
Ich entschied mich zum einen für die Vanillekipferl und zum anderen für die Eigelbmakronen, um die es hier heute auch geht.

Die Eigelbmakronen habe ich mir ausgesucht, da ich sie nicht kannte und ich weiß nicht, wie ich es bisher ohne diese leckeren Kekse ausgehalten habe... 
Die Makronen sind super schnell gemacht und wie schon oben ausgeführt, wahnsinnig lecker.


Sonntag, 13. Dezember 2015

gestempelte Butterkekse

Ich, kleine Backfee, habe Keksstempel geschenkt bekommen. Das ist super, denn ich wollte mir schon immer welche kaufen, habe aber bisher keine schönen gefunden. Das wurde mir ja jetzt abgenommen! :-) 
Im Set enthalten sind drei verschiedene Stempel: ein Stern, die Aufschrift "Made with love" und "Merry Christmas".

Und wie das so ist mit neuen Sachen, die müssen sofort ausprobiert werden. In dem Stempelset ist sogar ein Rezept enthalten... und ich habe sogar alle Zutaten zu Hause. Also ran an den Backofen...fertig...los!


Mittwoch, 9. Dezember 2015

Bratapfel

Nachdem ich Euch schon von meinem leckeren Bratapfelgewürz berichtet habe, zeige ich Euch heute das Bratapfelrezept, indem das Gewürz zum Einsatz kam.



 Zutaten

  • 2 Äpfel 
  • etwas Marzipan
  • ein paar Rosinen
  • Bratapfelgewürz
  • 150 ml Orangensaft

Dienstag, 8. Dezember 2015

selbstgemachtes Bratapfelgewürz

Ok, es ist nun schon fast Mitte Dezember und ich habe noch kein Weihnachtsrezept gepostet (Asche auf mein Haupt ;-)).
Aber heute ist es endlich soweit, nämlich mit dem selbstgemachten Bratapfelgewürz. Ich liebe die Gewürze an Weihnachten, alles duftet so toll und wenn man dann noch einen warmen Bratapfel dazu essen kann, ist doch alles perfekt.


Sonntag, 6. Dezember 2015

Hexenbesen als kleine Käsehäppchen

Heute zeige ich Euch die etwas anderen Käsehäppchen. Nämlich Hexenbesen!


Hexenbesen

Wie Ihr euch denken könnt, habe ich diese Besen für eine Party gemacht. Ja, wir haben dieses Jahr eine Halloween-Party gefeiert. Und ich wurde für die Käsespieße eingeteilt. Aber irgendwie finde ich normale Spieße relativ langweilig, also dachte ich mir Halloween ist ein guter Anlass um die klassischen Häppchen aufzuhübschen. Ich stöberte also im Internet und bin nach einer ganzen Weile (und jeder Menge Kunstblut und gruseligen Augen) auf diese simple Idee mit den Hexenbesen gestoßen.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Kartoffelsuppe á la Mama

Alles fing mit dem "Frag doch Mama" - Buch an. Da meine Kochkünste noch keine Künste und ziemlich ausbaufähig sind, wünschte ich mir von meiner Mama ein von ihr geschriebenes Kochbuch. Mit vielen schnellen und leckeren Rezepten zum Nachkochen. Und da liegt es nun vor mir, aber eins kann ich Euch sagen: Das Kochen liegt ihr mehr, als das schreiben, denn es gibt schon noch mehrere leere Seiten die zu füllen sind ;-) 
Nichtsdestotrotz, habe ich schnell das erste Rezept gefunden, welches ich ausprobieren wollte. Die Kartoffelsuppe mit Würstchen und Brot. 



Weiche belgische Waffeln

Es ist Sonntagnachmittag, das Wetter ist mies und keiner möchte gern das Haus verlassen. Und das obwohl erster Advent ist und der Weihnachtsmarkt im vollen Gange ist. Genauso lief nämlich der letzte Sonntag bei uns ab. Also entschieden wir uns zu Hause im warmen zu bleiben und etwas zu schlemmen.
Der Kaffeetisch wurde gedeckt, aber was gibt's zum Kaffee dazu? 
Klaro, das Waffeleisen wurde in Betrieb genommen und in nullkommanix zauberten wir leckere belgische Waffeln. 
So zauberten wir und ein klein wenig Weihnachtsmarktfeeling in unsere 
Küche :-)
Diese Waffeln sind einfach unschlagbar, ich probiere kein anderes Rezept mehr aus. Die Waffeln sind knusprig und weich zugleich und lassen sich auch noch einen Tag später verzehren ohne das sie matschig sind. 
Oh ja, wir lieben sie wirklich und machen auch immer reichlich Teig, weil wir einfach nicht genug davon bekommen können. 


Belgische Waffel mit Sahne und Puderzucker


Donnerstag, 26. November 2015

Joghurtbombe mit frischen Früchten

Lust auf ein leichtes Dessert?
Dann habe ich etwas für Euch... Eine Joghurtbombe! 
Meine besser Hälfte liebt diesen Nachtisch, eigentlich ist das der einzige den er überhaupt möchte. Während es bei mir nicht süß genug sein kann, ist er leider das genaue Gegenteil. Aber so komme ich heute dazu, Euch dieses Dessert zu posten.
Zum Joghurt kann man zum Beispiel Früchte, Schokosoße, Lemon Curd etc. essen.

Der Nachtisch wird am Vortag zubereitet und ist einfach, leicht und lecker. Außerdem sind hier wieder einmal den Kombinationen keine Grenzen gesetzt. Möchte man es schokoladig, gibt man einfach etwas Kakao dazu, möchte man mehr Vanillegeschmack, dann kommt Tonkabohne in den Joghurt.

Joghurtbombe mit Himbeeren

Dienstag, 24. November 2015

Gemüsemännchen oder einfach gesunde Snacks die lecker aussehen

Jeder der Kinder hat, kennt dieses Problem: Obst und Gemüse wird oft nicht gern gegessen. Man kann den Kleinen predigen, wie gesund es doch ist und wie viele Vitamine darin stecken. Trotzdem werden die gesunden und leckeren Lebensmittel meist nicht gern verzehrt.
Was macht man dann...? Richtig, man legt die Gemüsesticks und Obststückchen als Tier, Regenbogen oder als Gesicht auf einen Teller, in der Hoffnung das nun mit voller Begeisterung gegessen wird. 
Das kann dann schon einmal so aussehen und Erwachsene freuen sich auch darüber :-)


Gemüsemännchen mit Dip-Gesicht

Sonntag, 22. November 2015

Pimp my Cheesecake oder Käsekuchenvariationen

Es ist Samstag, früher Abend und es haben sich gute Freunde zum Kaffee für den nächsten Tag eingeladen. Und jetzt soll es natürlich auch noch Kuchen dazu geben. 
Es muss also schnell, einfach und trotzdem lecker sein. Allerdings waren meine Vorräte nicht mehr so groß. Also entschied ich mich für eine Fertigbackmischung für Käsekuchen. Da ich aber einen normalen Käsekuchen zu langweilig fand, musste ich mir etwas einfallen lassen. 
Ich stöberte in meiner Speisekammer nach brauchbaren Zutaten für den Kuchen. Da fanden sich zunächst Schokoriegel und Kekse. Beim weiteren stöbern haben sich im Tiefkühlfach auch noch ein paar Heidelbeeren gefunden. Und tatsächlich kann man daraus etwas machen, nämlich Schokoriegelkäsekuchen mit Karamellboden und Käsekuchen mit Heidelbeertopping.

Schokoriegelkäsekuchen mit
Karamellboden

Käsekuchen mit Heidelbeertopping

Freitag, 20. November 2015

Blechkuchen - "Bärchen - ärgere - dich - nicht"

Es ist mal wieder soweit, ich beglücke meine Arbeitskollegen mit einem Kuchen. Diese eignen sich perfekt als unabhängige Testesser und die eingebackenen Kalorien müssen nicht alle meine Kleider enger nähen. :-) 























Zudem ist ein Blechkuchen gut zu transportieren. Die Wahrscheinlichkeit, das dieser Kuchen heil am Ziel ankommt, steigt bei dieser Backform immens an. Also sollte es ein einfacher Kuchen getreu dem Motto "Lass dich nicht unterkriegen" sein und siehe da, es ist nun ein Kinderspiel geworden, welches wir alle kennen.

Donnerstag, 19. November 2015

Hallo erst mal ...

So, nun ist es soweit. 
Ich habe mich endlich getraut in die Blogwelt einzusteigen. Seit heute gibt es den Koch - und Backblog "Ofenschmaus". Das Ganze hier befindet sich noch im Aufbau, zudem muss ich noch schauen wie das alles funktioniert. Aber die Ideen zum kochen und backen sind da. So, nun kann der Ofen aufheizen ... es geht los.