Freitag, 20. November 2015

Blechkuchen - "Bärchen - ärgere - dich - nicht"

Es ist mal wieder soweit, ich beglücke meine Arbeitskollegen mit einem Kuchen. Diese eignen sich perfekt als unabhängige Testesser und die eingebackenen Kalorien müssen nicht alle meine Kleider enger nähen. :-) 























Zudem ist ein Blechkuchen gut zu transportieren. Die Wahrscheinlichkeit, das dieser Kuchen heil am Ziel ankommt, steigt bei dieser Backform immens an. Also sollte es ein einfacher Kuchen getreu dem Motto "Lass dich nicht unterkriegen" sein und siehe da, es ist nun ein Kinderspiel geworden, welches wir alle kennen.

Als Basis habe ich einen einfachen Rührteig verwendet. Diesen Kuchen kann man nach belieben verfeinern, er ist saftig und man kann ihn super für stabile Motivtorten verwenden.


Zutaten


Für den Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 ml Öl
  • 200 ml beliebige Flüssigkeit (Milch, Mandelmilch, Saft...)
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • je nach belieben können Zimt, Tonkabohne, Lebkuchengewürz, Zitronenabrieb etc. verwendet werden


Für die Dekoration

  • Gummibärchen
  • Schokolinsen in rosa und weiß
  • ein kleines Stück Marzipan 
  • ein paar Stückchen Schokolade zum schmelzen und verzieren



Zubereitung



  • Eier, Zucker und den Vanillezucker gut schaumig rühren. Solange rühren, bis der Teig das Doppelte des ursprünglichen Volumens angenommen hat.
  • Danach langsam das Öl und die Flüssigkeit dazugeben und weiter rühren.
  • Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver sieben und unter den Teig heben.
  • Den Kuchen nun in ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und bei 160° rund 25 Minuten backen. Am besten noch einmal die Stäbchenprobe* machen!
  • Nach dem Auskühlen des Kuchens kann auch schon dekoriert werden. Legt die Schokolinsen auf den Kuchen, sodass ein Spielbrett entsteht. Verteilt anschließend, nach Lust und Laune, die Gummibärchen auf dem Spielplan. Wenn alle Felder gelegt sind, kann die Schokolade geschmolzen werden und als Kleber für die Schokolinsen und Gummibärchen fungieren.
  • Als letztes formt ihr ein kleines Stück Marzipan zu einem Würfel und tropft Schokolade für die entsprechenden Augenzahlen auf das Marzipan.


Viel Spaß beim nachbacken und experimentieren,
Eure Sabrina


*Stäbchenprobe: Steckt einen kleinen Holzspieß ganz in den Kuchen hinein, wenn ihr den Spieß dann wieder herauszieht und kein roher Teig mehr daran klebt, ist der Kuchen fertig.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen