Montag, 14. Dezember 2015

Eigelbmakronen

Mein Mann hat mir zu meinem Geburtstag einen Backkurs geschenkt (was für ein toller Mann :-) ) Und, Anfang Dezember, passend zur Weihnachtszeit, war es dann endlich soweit. 
Im Kurs wurde uns eine kleine Auswahl klassischer Weihnachtsgebäcke vorgestellt, welche dann auch gebacken werden konnten. 
Ich entschied mich zum einen für die Vanillekipferl und zum anderen für die Eigelbmakronen, um die es hier heute auch geht.

Die Eigelbmakronen habe ich mir ausgesucht, da ich sie nicht kannte und ich weiß nicht, wie ich es bisher ohne diese leckeren Kekse ausgehalten habe... 
Die Makronen sind super schnell gemacht und wie schon oben ausgeführt, wahnsinnig lecker.







Zutaten

ca. 35 Stück
  • 250 g Marzipan
  • 60 g Puderzucker
  • 3 Eigelbe
  • 1 Prise Salz
  • eventuell Kuvertüre, Streusel oder Belegkirschen zum verzieren

Zubereitung

  • Alle Zutaten zu einer Masse verrühren.
  • Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine "Kleckse" spritzen.
  • Nun können die Eigelbmakronen noch mit Belegkirschen oder Streusel verziert werden.
  • Die Makronen werden nun bei 180°C etwa 12 Minuten gebacken werden.
  • Nach dem Abkühlen können die fertigen Eigelbmakronen mit der Bodenseite in Kuvertüre getaucht werden.

Viel Spaß beim nachbacken und experimentieren,
Eure Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen